Rally Obedience

für Jello und mich – Unsere beste Disziplin…

Rally Obedience – eine Mischung aus Unterordnung, Parcours und Arbeitsstationen…
Hier ist das ganze Team gefragt: wie wird kommuniziert? (wie) wird dem Hund bei der Abarbeitung seiner Aufgaben geholfen? harmoniert das Team? und vor allem: was ist mit der Freude am Arbeiten und im Parcours?
Jello und ich haben hier unseren Sport gefunden und freuen uns auf jedes Training in der Hoffnung, die Zusammenarbeit noch ein wenig feiner zu gestalten.
Bis 2018 waren wir in der “Beginner-Klasse” unterwegs und waren sehr erfolgreich! Seit letztem Jahr nun versuchen wir uns in der “Klasse 1”. Erste Turnier-Starts waren da eher “ernüchernd”, weil nichts so schön klappte, wie wir es gewohnt waren. Eine große Herausforderung… aber 2020 soll alles besser werden!

 

ROBi-training im April 2016 (Beginner)
24. April 2016, unser erstes Turnier, HSV-Fahrenkrug, Beginnerklasse – es regnete UND hagelte – aber Jello: mein SUPER-BOY ; ihn störte gar nichts und er schenkte mir mit 81 Punkten ein “Sehr Gut”)
21. August 2016 (Beginnerklasse beim VDP Wahlstedt, Wir haben viel trainiert und gelernt. Der Lohn: 98 Punkte, ein “Vorzüglich”)
16.07.2017, HSV Groß Grönau, BeginnerKlasse und die bisherige Krönung! Jello lief mit mir 97 Punkte, ein “Vorzüglich” und wir gewannen damit unser ERSTES RALLY OBEDIENCE TURNIER