Über uns

Ellen Hoffmann mit JelloAls Landwirtstochter habe ich schon seit meiner Kindheit mit Tieren – und damit auch mit Hunden – zu tun. Pferden und Hunden gehörte meine Leidenschaft und die zu den Hunden ist bis heute erhalten.

Ich wusste schon sehr früh, dass Tiere unsere Aufmerksamkeit und Fürsorge brauchen.

Jahrzehnte lang mit Pferden und auch im Pferdesport aktiv lernte ich auch, dass das Arbeiten mit einem Tier stark von Verständnis und einer hohen Bereitschaft zum Lernen  geprägt ist: Nichts ist unmöglich und viele Überraschungen gibt es auch „gratis“ dazu. Die guten Überraschungen bestärkten mich in meinem Weg und die weniger guten zeigten mir, dass ich noch lange nicht am Ziel war.

Nachdem ich mich aus gesundheitlichen Gründen vom Pferd verabschiedet habe, bestand „mein Rudel“ nur noch aus meinem Mann Ingo und Sam, dem Jack-Russel-Beagle-Mix.

 

Sam ist eine besondere Mischung. Er versteht es hervorragend, seinen Charme und den bekannten „Terrier(Dick)kopf“ so einzusetzen, dass er meist genau das bekommt, was er will. Mittlerweile ist er über 10 Jahre alt und ein fest verankertes Mitglied unserer Familie.

Und im April 2013 kam dann ER dazu:
PEPE-JELLO VOM HASETALER LAND“, Sohn des „CASANOVA v.d. DIJBOHOEVE“ und der „FINNI VOM HASETALER LAND“

ER weckte meine Leidenschaft für Mittelschnauzer. Durch ihn habe ich unendlich viel gelernt – und war doch vorher der Meinung schon fast alles zu wissen!

Weit gefehlt!  Pepe-Jello – genannt Jello – zeigte und zeigt mir immer wieder, dass ein gesunder und selbstbewusster Mittelschnauzer mich „auf Trab“ halten kann.

Sitz, Platz, Fuß, Ran, Bleib… alles mit einer guten Mischung aus Souveränität, Nachhaltig- und Eindeutigkeit, waren und sind bis heute das richtige Mittel, um aus Jello einen fröhlichen und ausgeglichenen Hund zu machen. Spass und Sport sowie regelmäßiges Training in der Hundeschule gehören zu unserem Alltag.

Eine gute und solide Grundausbildung ist mir wichtig!

Sehr wohl fühlen wir uns deshalb in der “HundeFunSportSchule“ von Kati Dabelstein und geniessen ihre individuelle Betreuung.
Immer wieder lernen wir bei ihr, miteinander zu kommunizieren, uns aneinander anzupassen und zu einem „Dream-Team“ zusammenzuwachsen! Danke für alles bisherige – wir freuen uns auf jede neue Stunde!

Als Jello dann im Laufe der Zeit die Zuchtzulassung des PSK erwarb, enstand in mir der Wunsch, nach einem weiteren Rudelmitglied: Ein Sohn von Jello sollte es sein:

Am 16. Dezember 2016 geboren, kam dann “KUNOS Nathan”, Sohn also von “PEPE-JELLO VOM HASETALER LAND und “KUNOS GLORY” – genannt Nathan – zu uns.

Damit sind wir nun komplett und ich darf versuchen, alles Gelernte und alle Erfahrung einzusetzen, um auch Nathan zu einem Schnauzer heranwachsen zu lassen, der fröhlich und motiviert seine Talente in Spiel und Arbeit, Show und Training einzusetzen lernt.

Wir werden sehen, was aus ihm (und uns) wird.